Sie sind hier: Startseite » Saiten » Tabelle Violinsaiten

Tabellarischer Überblick der Violinsaiten

Welche Saiten sind für meine Violine die richtigen?

Für den Klang der Violine haben die Saiten und deren Qualität eine besondere Rolle. Der Korpus des Instruments dient insofern lediglich der Verstärkung der von den Saiten hervorgerufenen Schwingungen. Deswegen ist die Auswahl der zum Instrument passenden Saite ein wichtiger Aspekt bei der Umsetzung der persönlichen Klangvorstellungen und der Optimierung des Klangs. Als Bassist hat man heute die Wahl zwischen verschiedenen Materialien und Materialzusammenstellungen: neben Darm (Schafsdarm oder preisgünstigerer Rinderdarm) und Kunststoffen (Nylon, Perlon, Polyester, Carbon, Seide u.a.) finden verschieden Stähle, Eisen- und Nichteisen-Metalle (wie z.B. Aluminium und Kupfer, Gold, Silber, Wolfram, Titan) sowie Mineralfasern bei der Saitenherstellung Verwendung. Unterschiedliche Saitenstärken haben direkte Auswirkung auf den Klang: eine leichte, dünne Saite schwingt zwar aufgrund der geringeren Masse stärker und länger, aber gibt weniger Energie an Steg und Instrument weiter. Das führt einerseits zu einer guten Ansprache und langem Sustain, andererseits zu einem eher leisen Ton. Stärkere bzw. dickere Saiten mit hörerer Saitenspannung erzeugen hingegen einen lauteren, höhenreicheren Ton, erfordern dafür jedoch mehr Kraft beim Spielen. Um herauszufinden, ob sich der Klang mit höherer oder niedriger Spannung verbessert, kann man die Saiten zur Simulation halbtonweise herauf- oder herunterstimmen. Je nach Ergebnis kann man dann den Saitentyp gezielt wechseln: wenn die Saite nach dem Herunterstimmen besser klingt, sollte man dünnere, leichtere Saiten ausprobieren, und wenn die Saite durch Heraufstimmen besser klingt, stärkere. Viele Hersteller bieten ihre Saiten in verschiedenen Stärken an, so z.B. weich, mittel, stark oder light, medium, heavy. Diese Stärkeangaben der Hersteller sind relativ, und “weiche” Saiten des einen Herstellers entsprechen nicht unbedingt den “light” oder “low tension”-Saiten anderer Hersteller.

In der Tabelle unten können sie die Geigensaiten nach verschiedenen Kriterien sortieren (z.B. Saitenspannung), um die richtigen Saiten für Ihre Geige finden zu können.
Instrumente reagieren unterschiedlich auf Saitenzug und Druckverhältnisse. Hier kann bei Klangeinstellungen experimentiert werden.